verena

About verena

This author verena has created 232 entries.

12. / 13.12. Nationale Konferenz für Umweltbildung in Argentinien

Am 12. und 13. Dezember 2016 organisierte das nationale Umweltministerium von Argentinien und das nationale Bildungsministerium ein erstes Treffen mit Repräsentanten der Provinzregierungen, gemeinnützigen Organisationen und Universitäten, um gemeinschaftlich Grundlagen für eine nationale Strategie für Umweltbildung zu entwickeln. Zielsetzung des zweitägigen Treffen war zum einen der Austausch zwischen den Repräsentanten der verschiedenen Sektoren, sowie zum anderen die Analyse der aktuellen Situation und der Notwendigkeiten für die Entwicklung von Umweltbildungsaktivitäten im formellen und nichtformellen Bildungsbereich. Die Konferenz wurde eröffnet durch Carlos

11.12. – Polo Turnier mit Manos Verdes im Thai Polo Club, Pilar

Am Sonntag den 11. Dezember 2016 nahmen wir teil am Polo Turnier „Patagonic Wines & Polo Cup“ im Thai Polo Club, Pilar. Die Besucher genossen einen sonnigen Tagen auf dem Land mit Polo, Weinprobe und veschiedenen Verkostungsständen. Unsere Organisation Manos Verdes hatte wieder einmal die Möglichkeit, sich in diesem Umfeld zu präsentieren und für ihre Projekte im Bereich Umweltbildung zu werben. In diesem Zusammenhang konnte auch unser neuestes Projekt vorgestellt werden, das in Zusammenarbeit mit dem Designer Rodrigo Moreyra entwickelt

4.12.2016 – Festival „Mundo Verde“ in Palermo, Buenos Aires

Am 4. Dezember 2016 fand zum ersten Mal das Festival „Mundo Verde” (Grüne Welt) im Rosengarten der Bosques de Palermo statt. Das Event wurde von der Stadt Buenos Aires organisiert, um das Umweltbewusstsein der Bewohner zu stärken sowie für mehr nachhaltigen Konsum zu werben. Die rund 12.000 Besucher konnten verschiedene Stände besichtigen sowie Livekonzerte, Kurzfilme des Green Film Festes und eine Fotoausstellung geniessen. Ebenso gab es diverse Workshops zum Thema Reduktion, Wiederverwertung und Recycling von Abfällen. Am Stand von Manos Verdes hatten die Besucher

2/12 – Dialog zwischen deutschen und argentinischen Experten zum Thema Kreislaufwirtschaft

Am 2. Dezember 2016 fand in Buenos Aires der erste strategische Dialog zwischen Experten aus Deutschland und Argentinien statt. Organisatoren waren das nationale Umweltministerium Argentiniens und die GIZ – Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit aus Deutschland. Das ganztägige Seminar wurde eröffnet vom Wirtschaftsattaché Daniel Krull von der Deutschen Botschaft in Buenos Aires sowie von Javier Ureta, dem Sekretär für Umweltkontrolle vom nationalen Umweltministerium. Im Anschluss folgten Vorträge verschiedener deutscher Experten, allen Voran der GIZ-Experte Johannes Fromann. Auch Verena Böhme von Manos

Vorträge und Schulungen in Kindergärten zum Thema Mülltrennung in Vicente López

In den Monaten Oktober und November konnten wir in der Gemeide Vicente López eine Vortragsreihe sowie Schulungen in 5 Kindergärten durchführen, um auf die Abfallproblematik im Allgemeinen und insbesondere auf die Bedeutung der Mülltrennung aufmerksam zu machen. Ziel war es ebenfalls, die Einführung des Programms „Día Verde“ (Grüner Tag) zu begleiten, das eine separate Abholung der wiederverwertbaren Abfälle in der Gemeinde Vicente López (zunächst in den Stadtteilen La Lucila, Villa Adelina und Carapachay) vorsieht. Am „Día Verde“, einem bestimmten Tag

Besuch des bayerischen Experten zum Thema Kreislaufwirtschaft, Michael Richter in Buenos Aires

Mit dem Ziel der Anbahnung einer möglichen Kooperation zwischen Bayern und Buenos Aires im Thema Abfallwirtschaft, besuchte in der vergangenen Woche der bayerische Experte im Bereich Abfallwirtschaft und Recycling, Herr Michael Richter, vom Bayerischen Umweltministerium in München, die Stadt Buenos Aires. Der Experte folgte der Einladung des staatlichen Abfallwirtschaftsunternehmens CEAMSE und der Fundación Manos Verdes, mit dem Ziel, fachliches Wissen sowie praktische Erfahrungen aus Deutschland in einer Reihe von Vorträgen zum Thema „integrierte Abfallwirtschaft bis hin zu einer modernen Kreislaufwirtschaft“,

Ausstellung UMDENKEN – REPENSAR begeistert Schüler aus Buenos Aires

Die Ausstellung “UMDENKEN”, organisiert vom Goethe-Institut fand vom 15. bis zum 25. September 2016 auf dem Ausstellungsgelände Tecnòpolis statt. Das Ziel der Ausstellung war es, das Interesse für das Thema Umwelt bei den Besuchern zu wecken und sie diesbezüglich zu sensibilisieren. An den Wochentagen besuchten insgesamt über 500 Schüler verschiedener deutscher Schulen aus dem Großraum Buenos Aires im Alter von 10 bis 18 Jahren die Ausstellung und informierten sich auf Deutsch und Spanisch über die vier Elemente “Feuer”, “Wasser”, “Luft” und “Erde”.

Eröffnung von „Umdenken“ in Tecnopolis/Buenos Aires

Am Donnerstag den 15. September eröffnete der Leiter des Goethe Instituts Buenos Aires, Uwe Mohr, auf dem Gelände von Tecnopolis in der Provinz Buenos Aires die Ausstellung „Umdenken – Lernen von der Natur“. Die interaktive Wanderausstellung ist seit mehreren Monaten unterwegs in der ganzen Welt und wird nach der Station in Buenos Aires zuletzt in Montevideo/Uruguay zu sehen sein. Kernthema der Ausstellung sind die vier Elemente Wasser – Luft – Erde – Feuer. Der Besucher bekommt in der Ausstellung Denkanstöße zu